27 Juni 2020| by Silvija

Kristallines Kortison vs. Hyaluron für nicht-chirurgische Nasenkorrekturen


Wenn Sie über eine Nasenoperation nachgedacht haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt. Von der Nasenplastik bis zu verschiedenen Arten von ästhetischen Behandlungen hat jede Option ihre Vor- und Nachteile. 

In letzter Zeit erhalten Steroidinjektionen viel Aufmerksamkeit, wenn es um die Neugestaltung der Nase und die Nasenkorrektur geht. Aber wissen wir wirklich, wozu sie eingesetzt werden und was ihr Hauptzweck ist? 

Lesen Sie unseren Artikel weiter und erfahren Sie alles, was Sie über die Debatte über kristallines Kortison im Vergleich zu Hyaluronsäure wissen müssen. Diese beiden Substanzen sind wichtige Werkzeuge, die die gewünschten Effekte bringen können. Wie Sie jedoch sehen können, impliziert der „contra“-Teil des Titels, dass es einige signifikante Unterschiede zwischen ihnen gibt. Finden wir heraus, was den Unterschied ausmacht!

Was ist eine nicht-chirurgische Nasenoperation

Die nicht-chirurgische Nasenkorrektur ist eine übliche ästhetische Behandlung sowohl für Männer als auch für Frauen, die von Jahr zu Jahr immer beliebter wird. Diese Art der Behandlung hat zahlreiche Vorteile gegenüber der guten alten Nasenplastik, die wir später besprechen werden. Doch zunächst einmal wollen wir sehen, wie diese schnellen und einfachen so genannten „Mittagspausen“-Behandlungen funktionieren und was uns erwartet. 

Eine nicht-chirurgische Nasenoperation kann als minimal-invasiver Eingriff definiert werden, bei dem Nasenkorrekturen mit Hilfe von Nasenfüllern durchgeführt werden, um die Form der Nase zu verändern und die gewünschten Effekte zu erzielen. Tatsächlich können Sie mit dieser nicht-chirurgischen Rhinoplastik im Grunde alle Ergebnisse erzielen, die Sie mit einem chirurgischen Eingriff erzielen können, nur mit einem kleinen Unterschied – die Ergebnisse sind vorübergehend.

Die traditionelle Nasenplastik erfordert jedoch eine Anästhesie und eine beträchtliche Heilungszeit. Auch wenn sie dauerhafte Ergebnisse bringt, kann niemand garantieren, dass Sie nach der Operation zufrieden sind. Dies sind einige der Hauptgründe, aus denen eine nicht-chirurgische Nasenoperation immer häufiger praktiziert wird.   

Kann die Nase ohne Operation neu geformt werden?

Wenn Sie sich also die Frage gestellt haben, ob eine Nase ohne Operation umgestaltet werden kann, lautet die Antwort ja. Sie können die Form Ihrer Nase dank des Wunders, der Nasenkorrektur-Füller, verändern. 

Darüber hinaus sind hyaluronische Dermalfüller die häufigste Art von Fillern, die für diese ästhetischen Behandlungen verwendet werden. Deshalb wird die nicht-chirurgische Nasenkorrektur oft als Hyaluron-Nasenkorrektur bezeichnet. 

Wie lange halten die Filler in der Nase?

Wie wir bereits gesagt haben, sind die Ergebnisse vorübergehend und halten so lange wie die Nasenkorrekturfilter. Das kann zwischen 6 und 12 Monaten sein. Hyaluron-Füllstoffe lösen sich von selbst in unserem Körper auf. Es ist ein Enzym in unserem Körper, das Hyaluronidase genannt wird und die Hyaluronsäure abbaut. Bei einigen Menschen geschieht die Veränderung früher, bei anderen dauert sie länger.

Falls Sie mit den Auswirkungen einer nicht chirurgischen Nasenkorrektur nicht zufrieden sind, können sie leicht durch die Injektion desselben Enzyms, das in unserem Körper natürlich vorkommt, rückgängig gemacht werden. Andererseits ist dies bei den Ergebnissen einer chirurgischen Nasenkorrektur nicht der Fall. 

Nasenkorrektur-Füller

Das Verfahren ist nicht schmerzhaft, und es wird nicht mehr als 15 bis 20 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Gleich danach können Sie zu Ihren normalen täglichen Aktivitäten zurückkehren. Es ist normal, dass Sie in kurzer Zeit nach der Behandlung leichte Beschwerden verspüren. Auch Blutergüsse und Schwellungen sind häufige Nebenwirkungen, aber in Bezug auf die Ausfallzeit ist das nichts im Vergleich zur Erholung von einer chirurgischen Nasenoperation.

Dermalfüller auf Hyaluronbasis sind eine der häufigsten Entscheidungen, wenn es um nicht chirurgische Nasenoperationen geht. Das liegt an den zahlreichen Vorteilen, die diese injizierbaren Wunderwerke bieten. 

Bevor wir jedoch weiter über all die guten Seiten von Nasenkorrektur-Füllern sprechen, wollen wir zunächst einmal sehen, warum kristallines Kortison mit einer Nasenkorrektur in Verbindung gebracht wird.

Kristallines Kortison für nicht-chirurgische Nasenkorrekturen

Kristallines Kortison ist eine Steroidinjektion zur Nasenumformung. Sie sollten jedoch bedenken, dass der Begriff Steroid in der Nasenchirurgie eine besondere Art von Steroid ist. Es ist nicht diejenige, die Sie wahrscheinlich im Sinn haben und die mit Bodybuildern und Muskelwachstum in Verbindung gebracht wird. 

Die bei der Rhinoplastik verwendeten Steroide haben die gegenteilige Wirkung. Sie werden Kortikosteroide genannt und werden wegen ihrer positiven entzündungshemmenden Wirkung eingesetzt. Mit anderen Worten: Im Gegensatz zu den anabolen Steroiden, die zum Aufbau von Körpermasse verwendet werden, reduzieren Kortikosteroide das Weichteilvolumen. 

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um zu fragen, warum sie zur Nasenkorrektur eingesetzt werden?

Die Sache ist die, dass Steroidinjektionen, wie z.B. kristallines Kortison, nach einer Rhinoplastik verwendet werden, um einige negative Auswirkungen der Operation zu reduzieren, wie z.B. die Schwellung, die eine unvermeidliche Nebenwirkung der Operation ist. 

Je nach Hauttyp und der Art und Weise, wie der Eingriff durchgeführt wurde, treten bei den meisten Patienten Schwellungen auf, die sich innerhalb von etwa zwei Wochen von selbst zurückbilden. Bei einigen Patienten kann es jedoch Monate bis zu einem Jahr dauern. Falls jemand den Heilungsprozess beschleunigen und die gewünschten Ergebnisse früher als später sehen möchte, sind Steroidinjektionen eine der Lösungen.

Hauptvorteile von kristallinem Kortison

Kristallines Kortison ist das beliebteste Beispiel für Kortikosteroide, die nach einer Nasenoperation eingesetzt werden. 

Wie Sie sehen können, wird es nicht für nicht-chirurgische Umformungen verwendet. Es wird verwendet, um das Ergebnis einer Rhinoplastik zu modifizieren und zu optimieren. 

Diese starken Steroidinjektionen ermöglichen es Ihnen, die gewünschte Definition und Verfeinerung zu erreichen. 

Die Vorteile der Verwendung von Kortison sind offensichtlich und zahlreich. Diese Injektionen haben jedoch einen völlig anderen Zweck als injizierbare Hautfüller. Die ersten werden nach

einer Rhinoplastik verwendet, während die zweiten dazu dienen, eine Rhinoplastik zu vermeiden. 

Hyaluron für nicht-chirurgische Nasenoperationen

Die Injektion von Hyaluronsäure-Filler in die Nase wird auch als „flüssige Rhinoplastik“ bezeichnet. Wenn wir einige Vorher-Nachher-Vergleiche anstellen, können wir oft keinen Unterschied feststellen, ob die Umwandlung das Ergebnis eines nicht-chirurgischen Eingriffs oder einer klassischen Rhinoplastik ist. Wenn der Dermalfüller oberhalb und unterhalb des Nasenhöckers gespritzt wird, kann er gerade gerichtet werden. 

Auch wenn der Filler im Bereich der Nasenspitze aufgetragen wird, sieht er dünner aus. Manchmal werden diese Filler mit Botox kombiniert, zum Beispiel zum Anheben der Nasenspitze. Alles hängt von der Art der Nase ab, die der Patient anstrebt.  

Hauptnutzen von Hyaluron

Nicht-chirurgische Nasenoperationen bedeuten weniger Risiko, weniger Nebenwirkungen, keinen Heilungsprozess und dennoch ähnliche Ergebnisse zu einem sehr günstigen Preis. Außerdem dauert es Monate, sich von einer chirurgischen Nasenoperation zu erholen, und die Ergebnisse sind nicht immer gut. 

Andererseits sind die Ergebnisse einer nicht-chirurgischen Nasenkorrektur vorübergehend, d.h. wenn Sie nicht zufrieden sind, können sie wieder rückgängig gemacht werden. Mit erfahrenen Fachleuten bekommen Sie jedoch das, was Sie sich wünschen. 

Kristallines Kortison vs. Hyaluron

Kommen wir also zurück zu unserer Frage: Kristallines Kortison gegen Hyaluron?

Alles in allem ist die Antwort komplizierter als nur eine Option zu wählen, deshalb haben wir alles geschrieben, was Sie oben lesen konnten. Angesichts der Tatsache, dass diese beiden Methoden nicht für die gleichen Zwecke eingesetzt werden, stehen sie nicht im Widerspruch zueinander. 

Um uns daran zu erinnern, dass Hyaluron-Füller für die nicht-chirurgische Nasenkorrektur verwendet werden, während kristallines Kortison nach einer chirurgischen Nasenoperation eingesetzt wird. 

Top-Vorteile von Hyaluron im Vergleich zu kristallinem Kortison

Wie Sie sehen, können wir Hyaluron aus all den oben genannten Gründen nicht wirklich mit kristallinem Kortison vergleichen. Andererseits können wir über Hunderte von Vorteilen sprechen, die Hyaluron gegenüber der klassischen Rhinoplastik hat.

Wo kann ich eine nicht-chirurgische Nasenoperation mit Hyaluron durchführen lassen

Wenn Sie eine nicht-chirurgische Nasenoperation in Betracht ziehen, erfahren Sie hier mehr darüber, oder kontaktieren Sie uns für eine gründliche Beratung. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet garantieren wir einen professionellen und individuellen Zugang zu jedem Kunden. Ihre Zufriedenheit ist unsere oberste Priorität.

Silvija Bihler

Praxismanagerin

Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Beauty- und Ästhetik Branche widmet sich Silvija täglich ihrem familiengeführten Unternehmen. Patientenerfahrung, natürliche Ergebnisse, gesunde und qualitativ hochwertige Behandlungen haben bei ihr immer höchste Priorität. Mit ihrem Blog auf My Esthetic teilt sie ihre Erfahrungen mit jedem, der viel Wert auf sein Äußeres legt und mit denen, die ein Teil der Ästhetikwelt noch werden möchten.

Haben Sie noch Fragen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme

Kontakt

Similar blog posts

Back to top
Follow -
Instagram Facebook Snapchat