my-esthetic
27 Oktober 2021| by Silvija

Reinigungstipps – So reinigen Sie Ihre Haut richtig


Die Hautpflegeroutine ist genauso wichtig wie jeder andere Teil Ihrer Hygiene. Deshalb ist es besonders wichtig zu wissen, welche Schritte Sie befolgen sollten, um Ihre Haut sauber und gesund zu halten. In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Tipps zur Gesichtsreinigung zusammen gefasst, welche die besten Reinigungsmittel für bestimmte Hauttypen sein könnten und was die häufigsten Missverständnisse und Fehler sind, wenn es um die Reinigung geht.

Wie oft Sie Ihr Gesicht reinigen sollten

Viele fragen sich, wie oft darf oder sollte die Gesichtshaut gereinigt werden. Die Antwort liegt jedoch nicht nur darin, wie oft, sondern auch, wie die sanfte Gesichtshaut gereinigt wird. Experten sind sich einig, dass jede Person ihr Gesicht regelmäßig und zwar, zweimal täglich waschen sollte, morgens und abends. Wenn Sie sich nur Zeit für eine intensive Gesichtsreinigung pro Tag nehmen können, waschen Sie Ihr Gesicht, bevor Sie ins Bett gehen, da Sie alle Ablagerungen und Öle, die sich im Laufe des Tages zusammen mit dem Make-up ansammeln, gründlich abwaschen können.

Wie oft sollten Sie reinigen, wenn Sie trockene  oder  empfindliche  Haut haben

Die Reinigung zweimal täglich kann für trockene und empfindliche Hauttypen zu viel sein. Wenn dies der Fall ist, reinigen Sie abends richtig mit einer sanften Formel wie iS Clinical Cleansing Complex, die sanft genug für überempfindliche Haut ist. Dieser Reinigungskomplex reinigt die Oberfläche und die Poren Ihrer Haut, ohne sie auszutrocknen und ohne Ihre Haut ihrer ätherischen natürlichen Öle zu berauben.

Sie können Ihr Gesicht auch morgens nur mit Wasser reinigen, wenn Ihre Haut leicht austrocknet (verwenden Sie keine Reinigungsmittel, da sie Ihre Haut zusätzlich austrocknen können).

Wie oft sollten Sie reinigen, wenn Sie zu Akne neigende oder  fettige Haut haben

Menschen mit diesen Hauttypen neigen normalerweise zur Überreinigung. Im Allgemeinen besteht keine Notwendigkeit, Ihr Gesicht mehr als zweimal am Tag zu waschen. Dies kann in der Tat Ihre Haut austrocknen. Menschen mit Akne sollten sich möglicherweise für Reinigungsmittel wie Dermastir Tsunami Deep Cleanser entscheiden, die bei der Behandlung von Akne sowie bei einigen anderen Hauterkrankungen wie Dermatitis, Rosacea, Impetigo, Psoriasis, Ekzemen usw. großartige Arbeit leisten. Medizinische Reinigungsmittel die Hydroxysäuren enthalten, sollten ebenfalls in Betracht gezogen werden, um überschüssiges Öl von Ihrer Haut zu entfernen.

Tipps zur Reinigung

Die Reinigung ist ein Teil Ihrer Hautpflegeroutine. Es mag so erscheinen, als wäre es eines der einfachsten, unkomplizierten Dinge.. Aber die Reinigung braucht Zeit und Aufmerksamkeit. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Sie Ihr Gesicht nur nach dem Tragen von Make-up waschen sollten, oder wenn es schmutzig aussieht. Tatsache ist, dass die meisten Menschen ihr Gesicht zweimal täglich waschen sollten, und unabhängig vom Hauttyp ist die abendliche Reinigungsroutine besonders wichtig. Hier sind einige der Tipps, die Sie in Ihrer Reinigungsroutine umsetzen können, um Ihre Haut zu beruhigen, sauber und frisch zu halten.

Lassen Sie die Seife weg

Während es Seifen gibt, die speziell für das Gesicht formuliert wurden, können normale Seifen das pH-Gleichgewicht der Haut verändern und sie anfällig für Hefepilz und Bakterien machen. Menschen suchen normalerweise nach Schaum, aber Schaum aus den Seifen kann Ihre Haut tatsächlich von natürlichen Ölen befreien und Ihre Haut austrocknen. Verwenden Sie stattdessen Reinigungsmittel, mizellares Wasser oder zumindest normales Wasser, um Ihre Haut zu reinigen, ohne sie auszutrocknen.

Verwenden Sie lauwarmes Wasser

Einer der größten Mythen, wenn es um die Reinigung geht, ist, dass heißes Wasser Poren öffnet und kaltes Wasser sie schließt. Die eigentliche Wahrheit ist, dass extreme Wassertemperaturen Hautreizungen verursachen können, daher ist es am besten, sich an die mittlere Option zu halten.

Verwenden Sie die empfohlene Menge

Beachten Sie, dass Sie nur dann eine zusätzliche Gesichtsreinigung hinzufügen sollten, wenn Sie stark schwitzen oder wenn Sie Ihr Gesicht von Schmutz reinigen müssen. Eine unnötige Reinigung, 3 oder mehr Mal am Tag, kann sich kontraproduktiv auf die Haut auswirken,  besonders bei trockener Haut.

Auf der anderen Seite kann sich eine zu geringe Reinigung der Gesichtshaut, auch negativ auf  Ihre Haut auswirken. Wenn Sie unsicher sind, wie viel Reinigungsmittel Sie verwenden sollten, richten Sie sich nach der empfohlene Menge die auf dem Produkt deklariert wird. Diese Produkte durchlaufen Tests, um festzustellen, was die effektivste und sicherste Menge für den allgemeinen Gebrauch ist.

Reinigen Sie auch Ihre Kieferlinie und Ihren Hals

Machen Sie nicht den Fehler, bei der Reinigung am Kinn aufzuhören. Ihre Kieferlinie und Ihr Hals sind anfällig für Staub und Schmutzansammlungen und müssen ebenfalls gereinigt werden. Machen Sie den Ablauf zu einer Mini-Massage, um die Durchblutung anzuregen, so bleibt Ihre Haut straff. Massieren Sie immer nach aussen und so sanft es geht, damit Sie Ihre Haut nicht reizen.

Verwenden Sie andere Hautpflegeprodukte

Die Reinigung ist nur ein Teil Ihrer Hautpflegeroutine. Eine Standard-Morgenroutine sollte aus waschen und reinigen Ihres Gesichts bestehen, gefolgt von einer Feuchtigkeitscreme und abschließend einer Sonnencreme (falls erforderlich) zum Schutz. Reinigen Sie Ihre Haut abends vor dem Schlafengehen erneut und verwenden Sie 2-3 Mal pro Woche ein sanftes Peeling, um den Glanz Ihrer Haut zu steigern, indem Sie abgestorbene Hautzellen loswerden. Sie können natürlich eine beliebige Anzahl von Seren und Behandlungen hinzufügen, aber beginnen Sie immer mit der Reinigung.

Mit einem weichen Handtuch trocken tupfen

Wenn Sie ein kratziges altes Handtuch haben, ist es vielleicht an der Zeit, es loszuwerden. Verwenden Sie stattdessen ein sauberes, weiches Handtuch oder einen Waschlappen, um Ihr Gesicht zu trocknen. Sie sollten auch regelmäßig Ihr Handtuch wechseln. Schmutzige Handtücher können Reizungen und Akne-Ausbrüche verursachen, insbesondere bei Menschen, deren Haut anfällig für Akne ist. Tupfen Sie Ihre Haut mit einem sauberen, weichen Handtuch leicht ab bis es vollständig trocken ist.

Experimentieren Sie mit Ihrer Reinigungsroutine

Recherchieren Sie, fragen Sie andere um Rat und / oder experimentieren Sie einfach mit verschiedenen Produkten und Techniken, um herauszufinden, was für Sie und Ihre Haut am besten funktioniert. Menschen mit fettiger Haut reinigen sich möglicherweise zweimal täglich, um einen Ausbruch von Akne zu vermeiden, während bei trockener Haut, oft schon klares Wasser am Abend ausreicht.

Alles in allem ist die Reinigung nur ein Schritt, um Ihre Haut sauber und gesund zu halten. Der Rest hängt von verschiedenen Seren, Feuchtigkeitscremes, Peelings und Gesichtsmasken ab, die Sie in Ihrer Routine verwenden. Einige andere Faktoren, die Ihre Haut beeinflussen können, sind: Ernährung, Bewegung und Schweiß, ausreichend Schlaf usw.

Empfehlung 

Am besten waschen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich, hören aber auch auf Ihre Haut. Wenn sie rot, gereizt, übermäßig trocken oder ölig wird, versuchen Sie, Ihre Routine zu ändern. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie bestimmte Produkte verwenden sollten oder ob sie für Ihre Hauterkrankung geeignet sind, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Dermatologen. Professionelle Beratung ist fast immer die bessere Option.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wie reinigen Sie Ihr Gesicht?

Abhängig von Ihrem Hauttyp und Ihren Hautbedingungen können Sie Wasser, Mizellen-Wasser oder Reinigungsmittel verwenden, um Ihr Gesicht zu reinigen. Führen Sie sanfte, kreisende Bewegungen durch und massieren Sie Ihr Gesicht für 1-2 Minuten. Waschen Sie Ihr Gesicht erneut mit Wasser ab und tupfen Sie es mit einem sauberen, weichen Handtuch trocken.

Wie oft sollten Sie Ihre Haut reinigen?

Eine Reinigung der Haut sollte zweimal täglich durchgeführt werden – morgens und vor dem Schlafengehen. Wenn Sie während des Trainings viel schwitzen oder Ihre Haut mit Schmutz in Berührung kommt, sollten Sie sie so schnell wie möglich reinigen. Wenn Sie trockene Haut haben, sollten Sie diese seltener und mit sanften Produkten reinigen, da übermäßiges Waschen Ihre Haut tatsächlich noch mehr austrocknen kann.

Was sind gute Reinigungsprodukte?

iS Clinical Cleansing Complex – Dieses klare, leichte Reinigungsgel ist kraftvoll und dennoch sanft genug für überempfindliche Haut.

Dermastir Tsunami Deep Cleanser – Dermastir Tsunami bietet eine tiefenreinigende Wirkung mit einem sanften Peeling. Es kann bei allen Hauttypen und insbesondere bei Rosacea, Impetigo, Dermatitis, Hautausschlag und sogar leichter bis mittelschwerer Akne angewendet werden.

Dermastir Énergie Pellet Cleanser – Dermastir Pellet Cleanser hat eine konzentrierte und innovative Formel, die die Zellerneuerung und Hautregeneration verbessert. Wenn das Granulat mit Wasser in Kontakt kommt, erzeugen sie einen weichen Schaum, der reinigt und peelt und die Haut glatt und hell macht.

Silvija Bihler
Praxismanagerin

Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Beauty- und Ästhetik Branche widmet sich Silvija täglich ihrem familiengeführten Unternehmen. Patientenerfahrung, natürliche Ergebnisse, gesunde und qualitativ hochwertige Behandlungen haben bei ihr immer höchste Priorität. Mit ihrem Blog auf My Esthetic teilt sie ihre Erfahrungen mit jedem, der viel Wert auf sein Äußeres legt und mit denen, die ein Teil der Ästhetikwelt noch werden möchten.

Haben Sie noch Fragen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme

Kontakt

Ähnliche Blog-Beiträge

Toggle
Zurück nach oben Toggle
Folgen Sie uns -
Instagram Facebook Snapchat