middle face

Augenringe entfernen

Augenringe und Tränensäcke können uns sehr müde und  krank aussehen lassen. Sie können schon seit Kindheit vorhanden sein, dies ist der Fall, wenn Fettgewebe in der Augenregion dünn ist. Sie werden nicht als Krankheit anerkannt. Trotzdem kann man Tränensäcke behandeln.

Bewertung (5 / 2)
Termin vereinbaren

icon3 1

Was ist die Ursache für Augenringe?

Im Laufe der Jahre sinkt die Gesichtshaut nach unten und die bereits feine Haut unter den Augen wird dünner. Oft ist diese Haut dunkler und eine Vorwölbung von Fett tritt auf. Das sind die so genannten Tränensäcke. Dadurch können  Augenringe noch tiefer wirken.

Tränensäcke benötigen normalerweise keine ärztliche Behandlung, da sie für die Gesundheit kein Problem darstellen. Auf der anderen Seite können sie ein ernstes ästhetisches Problem darstellen. Aus diesem Grund möchten viele Betroffene diese entfernen.

Was kann man gegen Augenringe und Tränensäcke machen?

Verschiedene Faktoren tragen zur Entstehung von Augenringen bei. Mangel an ausreichendem Schlaf ist einer davon, aber nicht ausschlaggebend. Augenringe und Tränensäcke betreffen in der Regel ältere Personen, Personen mit dunkleren Hauttönen und Personen mit genetischer Prädisposition.

Obwohl die meisten Menschen  durch eine ausgewogene Ernährung, genügend Schlaf und der ausreichenden Zufuhr von Wasser versuchen den unschönen Augenschatten entgegen zu wirken, bleibt der Erfolg oft aus. Deshalb scheint die ästhetische Behandlung mit Hyaluron der effektivste Weg zu sein, um Augenringe zu entfernen. Das Ziel einer Behandlung der Augenränder ist keine gesundheitliche Beeinträchtigung, vielmehr die angestrebte Verbesserung rein optischer und ästhetischer Natur.

Durch das Injizieren von Fillern (Hyaluron), versucht man die sichtbare Knochenkante der Augenringe aufzupolstern und so den Übergang zwischen der dünnen Haut im Bereich der Unterlider, der Knochenwölbung und der dickeren Gesichtshaut möglichst übergangslos zu modellieren.

Wie kann ich Augenringe entfernen?

Kann man Augenringe entfernen und das dauerhaft? Was kann man gegen Augenringe tun? Nun, die Antwort auf diese Frage hängt von vielen Faktoren ab. Wenn dieser Zustand erblich ist, sind die Chancen geringer. In dem Fall kann man die unschönen Augenringe unterspritzen, aber nicht dauerhaft.  Am besten lassen Sie sich von einem Fachmann beraten und finden heraus, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen, um Tränensäcke loszuwerden.

Wir empfehlen Ihnen, sich für eine minimalinvasive Behandlung zu entscheiden, wie beispielsweise die Injektion mit Hyaluronsäure, die sich als sehr effektiv erweist.Das Auffüllen von Augenrändern und Tränenrinnen ist nicht immer einfach, da die anatomische Voraussetzung von Person zu Person unterschiedlich ist. Man darf nicht zu viel und nicht zu wenig Material injizieren, aus diesem Grund ist eine Nachuntersuchung nach 14 Tagen erforderlich, um für Sie ein optimales Ergebnis erzielen zu können.

Nebenwirkungen

Es können die üblichen Nebenwirkungen auftreten und es gibt keinen Grund zur Sorge. In den ersten Tagen können Unebenheiten und Schwellungen auftreten, die bald verschwinden. Wenn sich die Schwellung oder die Hautverfärbung im Laufe der Zeit jedoch verschlechtert, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt sprechen.

Wir empfehlen Ihnen, die Anwendung von Hyaluronsäure während der Schwangerschaft oder Stillzeit zu vermeiden, da nicht bekannt ist, welche Auswirkungen sie auf ein Kind haben kann.

Augenringe entfernen: Welche Hausmittel helfen?

Augenringe können mit Hyaluronsäure effektiv unterspritzt werden. Es gibt aber auch alternative Methoden Augenringe zu entfernen. Wir werden Ihnen hier fünf Hausmitteln nennen, mit denen Sie Augenringe loswerden können.

icon4 1

KOMPRESSEN GEGEN AUGENRINGE

1. Gurken

Legen Sie zwei Scheiben Gurken auf Ihre Augen und entspannen Sie sich. Die Scheiben sollten dick sein daher halten Sie diese 10 Minuten auf Ihre Augen. Die Gurke kühlt und hydriert die Haut. Die dunklen Stellen werden heller und das alles auf natürliche Weise.

2. Kartoffeln

Kartoffeln können sowohl gegen Augenringe, als auch gegen Schwellungen wirken. Vermischen Sie eine gekochte Kartoffel mit etwas Quark. Sobald die Masse abgekühlt ist, können Sie sie auftragen. Entfernen Sie die Maske nach 15 Minuten.

3. Grüner oder schwarzer Tee

Grüner und schwarzer Tee regen die Durchblutung an. Außerdem enthalten sie viele Antioxidantien. Legen Sie die Teebeutel nach dem kochen für ein Paar Minuten in den Kühlschrank. Nachdem sie abgekühlt sind, legen Sie die Teebeutel auf die Augen für 15 Minuten.

4. Eis

Augenringe können von Schwellung begleitet werden. Wie bei anderen Schwellungen, kann auch hier Eis behilflich sein. Legen Sie es aber nicht direkt auf die Augen. Wickeln Sie das Eis zuerst in ein Handtuch.

5. Allgemeines Wohlbefinden

Es ist sehr wichtig sich zu entspannen, Stress zu vermeiden, genug Flüssigkeit zu trinken und Sport zu treiben. Was aber am wichtigsten ist und nötig, um Augenringe zu stoppen, ist gesunder Schlaf. Sie sollten mindestens 7 Stunden pro Nacht schlafen.

Bewerten Sie diese Behandlung

Bewertung (5 / 2)
Bewerten

Haben Sie noch Fragen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme

Kontakt

Similar treatments

Zurück nach oben
Folgen Sie uns -
Instagram Facebook Snapchat