my-esthetic
my-esthetic-extratreatment

Fadenlift Behandlung mit Silhouette Soft

Extra behandlungen

Silhouette Soft ist ein nichtchirurgischer minimalinvasiver Eingriff, der entwickelt wurde, um die Zeichen der Alterung zu behandeln und Ihnen ein frischeres und jugendlicheres Aussehen zu verleihen. Das Verfahren beinhaltet die Platzierung von Fäden unter der Haut, die straff gezogen werden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Termin vereinbaren

Die Behandlung dauert nicht länger als eine Stunde und bedarf keiner Nachbehandlung, da die subkutanen Threads selbstauflösend sind und somit keine Entfernung erfordern. Das Fadenlifting konzentriert sich hauptsächlich auf das Mittelgesicht, die Kieferlinie und auf das Halslifting.

Wie funktioniert Silhouette soft?

Das Verfahren funktioniert durch das Einsetzen der selbst auflösenden Fäden in der Haut mittels einer sehr dünnen biegsamen Nadel. Die Fäden werden 3 – 5 mm tief, parallel in das Unterhautfettgewebe eingebracht, um dann durch einen sanften Zug die gewünschten Bereiche Ihres Gesichts zu straffen, heben und zu glätten. Dies sorgt dafür, dass erschlafftes Gewebe wieder an die richtige Position gelangt. Die selbstauflösenden Fäden dienen mit ihrer starken Haltekapazität solange als Halt, bis sich genug eigenes Kollagen gebildet hat.

Vor dem Eingriff (Vorbereitungen)

Wie vor jedem medizinischen Eingriff empfehlen Fachleute, dass mindestens eine Woche vor der Behandlung auf Alkohol- und Zigarettenkonsum, sowie auf die Einnahme von anderen Substanzen verzichtet werden soll. Aspirin-basierte Medikamente sollten ebenfalls vermieden werden, da sie vermehrt Blutungen auslösen können, was das Infektionsrisiko und anderen Nebenwirkungen verstärkt. Denken Sie daran, dass es immer besser ist, Ihren plastischen Chirurgen zu konsultieren, um zu bestimmen, was für Sie und Ihre Haut am besten funktioniert.

Während des Eingriffs

Zu Beginn der Behandlung werden die Stellen auf der Haut, an denen die Fäden platziert werden sollen, markiert. Ihr Arzt verabreicht dann ein Antiseptikum und ein Lokalanästhetikum in diesen Bereichen. Anschließend erfolgen kleinen Einstiche, durch die die Fäden, die mit kleinen Kegelchen versehen sind, eingesetzt werden können. Diese bestehen aus Polypropylen und werden oft als G.O.-Gewinde bezeichnet. Das Verfahren selbst wird auch als PDO-Gewindelift bezeichnet. Einmal an Ort und Stelle, wird mit leichtem Druck an den Fadenenden gezogen, um den gewünschten Straffungseffekt zu erreichen. Am Ende der Behandlung werden die herausragenden Fadenenden und die verbundenen Nadeln abgeschnitten. Die eingesetzten Fäden sind selbstauflösend und müssen somit später nicht entfernt werden.

Nach dem Eingriff (Wiederherstellung)

Im Vergleich zu einem operativen Eingriff ist das Ergebnis schneller sichtbar und die Erholungsphase deutlich kürzer. Nach dem Fadenlifting wird empfohlen für 48 Std. auf Make-up, sowie auf Gesichts- und Hautpflegeprodukte zu verzichten. In den ersten 24 Std. sollten Sie Ihr Gesicht ruhen lassen und starke Gesichts- und Kaubewegungen, Rauchen und Massagen in dem Bereich vermeiden. Verzichten Sie auf schwere körperliche Aktivitäten für mindestens 7 Tage nach der Behandlung. Nehmen Sie weiche Nahrung zu sich und verzichten Sie auf das Kauen von Kaugummis. Auch die direkte Sonneneinstrahlung sollte für 2 Wochen vermieden werden. Das Schneiden von Grimassen sollte auch für mindestens 3 Wochen nach dem Eingriff vermieden werden. Sie sind sofort wieder Gesellschaftsfähig. Ob Sie Ihrer Arbeit umgehend nachgehen können, hängt davon ab, in welchem Bereich Sie tätig sind.
Besprechen Sie dies vorab mit Ihrem Arzt des Vertrauens.

Nebenwirkungen von Fadenlift

Obwohl sie selten sind können Sie dennoch auftreten. Nebenwirkungen treten in der Regel in den ersten 24 – 48 Stunden nach dem Eingriff auf und vergehen oft schnell und von selbst. Dazu gehören Schwellung, Hämatome, Taubheitsgefühl oder leichte Asymmetrie. Sehr selten kann es zu einer Entzündung oder zu einer Infektion kommen. In diesem Fall kann Ihr Arzt Ihnen ein Antibiotikum verschreiben, oder eine andere geeignete Therapie verordnen. Bei Schmerzen oder Beschwerden können Sie Analgetika wie Ibuprofen einnehmen. Wenn die Schmerzen länger als 2 Tage anhalten, konsultieren Sie Ihren Arzt oder Chirurgen.

Fadenlift Erfahrung

Die Behandlung mit Silhouette Soft zeugt bisher von großem Erfolg und großer Zufriedenheit. Das Fadenlift ist ein neues Verfahren und bietet viel Raum für Verbesserungen, aber trotz dieser Tatsache zeigen sich jetzt schon tolle Ergebnisse. Mehr als 80% der Nutzer dieser Behandlung sind völlig zufrieden und würden diese Methode einer anderen Person empfehlen. Viele bereits behandelte unterziehen sich dem Verfahren erneut, weil es sicher ist und die Behandlung selbst nicht so lange wie andere chirurgische Verfahren dauert. Insgesamt garantiert diese Methode schnelle Ergebnisse, ohne Schmerzen und ohne großen Zeitaufwand in der Klinik.

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert das Fadenlift?

Silhouette soft besteht aus biologisch abbaubaren Polyesternähten, die sich nach einer Weile in der Haut auflösen und ihr helfen, neues Kollagen zu erzeugen und die Neuproduktion zu stimulieren. Es ist eine minimal-invasive Behandlung die ambulant in der Klinik Ihres Arztes mit minimalen Ausfall- und Erholungszeiten durchgeführt werden kann.

Ist diese Behandlung sicher?

Diese Behandlung ist absolut sicher. Es ist von der FDA für Sicherheit und Effizienz zugelassen. Hunderttausende von Behandlungen wurden durchgeführt und keine hat Anzeichen von schweren Nebenwirkungen oder Gesundheitlichen Risiken gezeigt.

Wie lange dauert es?

Einige Ergebnisse des Fadenlifts sind sofort nach Abschluss des Verfahrens sichtbar. Das Endergebnis ist nach 1-2 Monate ersichtlich und hält für etwa 8 – 12 Monate, je nach Alter, Hauttyp und anderen Faktoren. Da das Ergebnis nicht dauerhaft ist, besteht die Möglichkeit einer Erhaltungsbehandlung alle 6 – 12 Monate.

Was ist die Erholungsphase?

Da es sich bei der Behandlung mit Silhouette Soft um einen nicht-chirurgischen Eingriff handelt, ist die Ausfallzeit sehr gering. Jeder Eingriff birgt auch Nebenwirkungen. Diese können in Form von Hämatomen und Schwellungen auftreten. In der Regel klingen sie nach 2 – 4 Tagen wieder ab. Sie sollten jedoch darauf achten, Ihr Gesicht nicht übermäßig zu berühren und zu bewegen, sowie auf einer Seite Ihres Gesichts zu schlafen. Schlafen Sie auf dem Rücken, in erhöhter Position für mindestens eine Woche. Die vollständige Genesung erfolgt in der Regel nach 3 – 4 Wochen.

Wann kann ich wieder arbeiten?

Je nach Tätigkeit können Sie damit rechnen, innerhalb von 1 – 7 Tagen nach Ihrer Behandlung an Ihren Arbeitsplatz zurückzukehren. Dies hängt von der Art der Arbeit und der Umgebung ab, der Sie ausgesetzt sind. Eine Arbeitstätigkeit, die mehr körperliche Anstrengung und Bewegung erfordert, würde auch mehr Ausfallzeit erfordern. Das gleiche gilt für sportliche Aktivitäten, auf die Sie für mindestens eine Woche nach der Behandlung verzichten sollten.

Was sind die potenziellen Risiken?

Sehr seltene Nebenwirkungen, die nach der Silhouette Soft Behandlung auftreten können, sind:

  1. Blutergüsse im behandelten Bereich
  2. Infektion / Entzündung des Gewebes unter Haut durch den Fremdkörper
  3. Die Fäden unter der Haut spüren
  4. Leichte Gesichtsasymmetrie
  5. Unebene Hautoberfläche im behandelten Bereich
  6. Schmerzen in Schläfen und Wangen

Teilzahlungsservice-Mit einem Klick zum Wunschkredit

Die erste Finanzierungsanfrage ist unverbindlich und Sie gehen damit keine Verpflichtungen ein. Meist schon am Tag darauf haben Sie eine Antwort von medipay!

Mehr Info

Similar treatments

Toggle
Zurück nach oben Toggle
Folgen Sie uns -
Instagram Facebook Snapchat